Rufbusse

Rufbus – bedarfsorientierter Linienverkehr

Der Rufbus ist eine bedarfsorientierte Variante des öffentlichen Personennahverkehrs im Stadt-, Orts- oder auch Regionalverkehr. Die Schwarzer Reise- und Verkehrsbüro GmbH betreibt zwei Formen und Arten von Rufbussen.

 

Rufbus im regionalen Linienverkehr zu nachfrageschwachen Zeiten

Zur Ausweitung und Attraktivitätssteigerung des Fahrplans der ÖPNV Linien im Ries werden zusätzliche Fahrplankurse zu nachfrageschwachen Zeiten als Rufbusse im Fahrplan angeboten. Dadurch wird ein zusätzliches Angebot geschaffen, ohne dass ökölogisch fragwürdig permanent leer Busse bewegt werden. Die Fahrt wird nur nach Bestellung durch den Fahrgast durchgeführt, im idealfall können mehrere Fahrtwünsche auf einer Linie zusammengefasst werden. Die Beförderung erfolgt nach Zustieg entsprechend der Fahrplanzeit schnell, direkt und ohne Umweg zum Ziel.

 

Rufbusse des Landkresies Donau-Ries am Abend und an Samstagen

Zum 1. Februar 2018 führte der Landkreis Donau-Ries nach einem Ausschreibungswettbewerb ein zusätzliches Rufbusangebot aus dem nördlichen Ries Richtung Nördlingen ein. Auf den Rufbus-Linien 592 und 593 werden montags bis freitags zwischen 19:00 Uhr und 23:00 Uhr sowie samstags zwischen 15:00 Uhr und 23:00 Uhr Fahrten von und nach Nördlingen angeboten. Erschlossen werden die Gemeindegebiete von Auhausen, Ehingen a.Ries, Fremdingen, Maihingen,  Oettingen i.Bay., Marktoffingen und Wallerstein sowie Hainsfarth selbst. Die Schwarzer Reise- und Verkehrsbüto GmbH stellt für diesen Verkehr die Rufbuszentrale und stellt die Beförderung in Kooperation mit einem Taxiunternehmen sicher. Infoflyer des Landratsamtes

Rufbus der Firma Schwarzer

Rufbusfahrten werden durch eigene Fahrzeuge oder durch einen Taxi-Kooperationspartner durchgeführt.